Wohnung in München geerbt

Hey!

Ich habe eine Wohnung in München geerbt (hört sich erstmal toll an aber ich möchte weder dort
wohnen oder oft dort Urlaub machen).
Jetzt habe ich überlegt sie als Ferienwohnung zu vermieten, weshalb ich mich auch in diesem
Forum angemeldet habe.
Ich würde gerne ein paar Renovierungs-Arbeiten vornehmen. Könnte ich das dann auch von
der Steuer absetzen?
Jedenfalls gibt es ein sehr großes und ein kleines Bad in dieser Wohnung. Im kleineren steht eine
Dusche mittig an der Wand. Ich würde gerne eine bewegliche Duschabtrennung dort einbauen.
Oder einen Duschvorhang? Und soll ich das lieber von einem Handwerker machen lassen oder es
selbst machen?

Wie verfahrt ihr mit solchen Sachen in euren Wohnungen, die ihr vermietet?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hi,

erstmal Willkommen im Forum!
Es ist ja auch kein Unglück eine Wohnung in München zu erben :D

Erstmal zu dem steuerlichen Aspekt: das Finanzamt achtet darauf, ob die
Wohnung nur als Ferienunterkunft vermietet wird und bei nicht-Benutzung
bereitgehalten wird um vermietet zu werden. Es wird jedoch anders berechnet, wenn
du zeitweise selber in der Wohnung wohnst. Das müsstest du noch einmal klären, dann
kann man auch richtig auf die Frage antworten.

Ich finde Duschvorhänge immer etwas ranzig und verwende diese nicht privat oder in meinen
Ferienwohnungen. Duschabtrennungen sind wesentlich leichter zu reinigen und das Bad
sieht direkt etwas edler aus.
In deinem Fall würde ich eine wählen, die man zusammen falten kann da so der Raum größer
und heller erscheint.

Ich habe das große Glück Innenarchitekten als Freunde zu haben, die mir bei solchen Sachen immer
helfen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hallo,

in welchem Stadtteil ist die Wohnung?

Gruß

Klabautermann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: admin_fewo
Ladezeit der Seite: 0.321 Sekunden
nach oben