Was ist Compliance-Management?

Hallo,

ich habe eine Frage zu einem Begriff, der mir nicht ganz klar ist. Und zwar mache ich einen Weiterbildungskurs in Betriebswirtschaft und habe dort was von "Compliance Management" gehört. Jedoch ist mir nicht klar, was das bedeutet. Ich habe recherchiert und herausgefunden, dass es bei Compliance um die Einhaltung von Vorschriften geht. Meint man mit Compliance Management, dass jemand in einem Unternehmen dafür zuständig ist, dass sich die Mitarbeiter an die Vorschriften halten? Oder was darf ich darunter verstehen?

Danke im Voraus!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja, genau. Compliance beschreibt die Einhaltung von gesetzlichen Rechtsvorschriften und Verhaltensregeln/Vorschriften innerhalb eines Unternehmens (also für das Unternehmen an sich und auch die Mitarbeiter des Unternehmens). Es muss immerhin sichergestellt werden, dass keine Gesetze gebrochen werden. Im Compliance geht es aber nicht nur um Gesetze: Unternehmen können ja auch eigene Standards einführen, die von den Mitarbeitern beispielsweise eingehalten werden müssen. Mithilfe des Compliance Managements wird diese Regelkonformität organisiert und überwacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achso okay, verstehe.
Und um welche Gesetze geht es da? Einfach die normalen Gesetze, die für den jeden Bürger gelten, oder speziell die für Unternehmer usw.?
Wie organisiert sich das alles?
Was würde denn passieren, wenn jemand gegen die Regeln und Vorschriften verstößt? Nehme an, dass da Strafen auf das Unternehmen zukommen, habe ich recht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja genau. Dazu zählen z. B. auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), der Can Scam Act, Sarbanes-Oxley Act (SOX) oder der Corporate Governance Kodex. Es werden sowohl nationale als auch internationale Gesetze beachtet. Unternehmen können freiwillig ein Compliance-Management-System (CMS) einrichten, wenn sie möchten - ist aber, wie gesagt, nicht zwingend. In größeren Unternehmen wird sogar ein CCO (Chief Compliance Officer) eingestellt, der für die Überwachung und die Kontrolle der Compliance zuständig ist. Bei Verstößen werden logischerweise Sanktionen und Strafen fällig. Mehr Infos hier bei ibau .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aha, okay. Diese ganzen Kodizes und Verordnungen kenne ich gar nicht, sondern nur die DSGVO - als die ja in Kraft trat, gingen ja einige Webseiten in die Brüche.
Cool aber, dass es da auch schon so entwickelte Systeme gibt. Die erleichtern bestimmt die ganze Kontrolle.
Denke, dass bei uns im Unternehmen kein CCO notwendig ist - so groß sind wir nicht. Vermute dann, dass das dann einfach der Geschäftsführer übernimmt. Wie hoch die Strafen sind, weißt du nicht, oder? Hängt vermutlich ja vom Verstoß ab.

Danke für deine Antworten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: admin_fewo
Ladezeit der Seite: 0.228 Sekunden
nach oben